wappen
Schriftzug

Startseite

Aktuelles:

Auftrittstermine

Vorstellung

Akt. Projekte

Chorproben

Repertoire

image001.png

Unterstützung DGzRS ab 2019

2018 wurde unser Fokus auf die DGzRS,die Deutsche Gesellschaft zur
Rettung Schiffbrüchiger,
www.seenotretter.de gelenkt, die für den Such-
und Rettungsdienst bei Seenotfällen im deutschen Teil der Nord- und
Ostsee zuständig ist. Sie finanziert sich ausschließlich aus Spenden.

2019 haben wir uns entschlossen, ein Schiffchen zu chartern und bei
unseren Auftritten regelmäßig für die Arbeit der DGzRS zu sammeln,
denn sie fahren raus, wenn andere reinkommen!

Bildergebnis für dgzrs

image003.jpg

Ab 2019 haben wir unser Schiffchen zu den diversen Veranstaltungen
mitgenommen und für die DGzRS insgesamt 2320 Euro gesammelt.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten wir 2020 nur wenige Auftritte
absolvieren. Trotzdem haben wir 540 Euro an die DGzRS überwiesen.

Bei den wieder häufigeren Auftritten in 2021 haben 1440 Euro gesammelt.
2022 waren es 2100 Euro, d.h. in 4 Jahren mittlerweile 6400 Euro.

                               Herzlichen Dank an alle Spender!

Aktuelle Projekte:

Konzert Kreuzkirche 2022

2022 haben wir am 2. Advent unser viertes maritimes Weihnachtskonzert
in der Kreuzkirche Bommersheim veranstaltet. Solche Konzerte sind hier in
der Region selten, doch im Norden festes Programm vieler Shanty-Chöre.  

Bei der Benefiz-Veranstaltung kam der Reinerlös aus Kartenvorverkauf
und Spendensammlung der Tafel Hochtaunus, Ausgabestelle Oberursel
zugute. Unser Käpten Stephan Gränz konnte im Tafelladen in der
Wallstraße 24 1500 Euro an Frau Monika Zengerling übergeben.
                   Vielen herzlichen Dank an alle Spender!

image004.jpg

image005.jpg

Aus Brandschutzgründen durften diesmal nur noch 180 Besucher in
die maritim geschmückte Kirche kommen und waren begeistert vom
abwechslungsreichen Programm der Sänger und Musiker.
Im ersten Teil wurden die Weltmeere mit maritimen Liedern und Shanties
befahren, der zweite Teil galt dann dem bevorstehenden Weihnachtsfest.
Lieder wie „Wiehnacht an de Waterkant“, „Auf Weihnachtshafenwache“ und
„Weihnacht auf See“ setzen dabei den maritimen Rahmen. Ein Höhepunkt
war sicher das mit dem Publikum gemeinsam gesungene „Oh du fröhliche“,
auf den Heimweg gingen die Besucher mit dem Ohrwurm „Feliz Navidad“.

Wir bedanken uns bei der Kreuzkirchengemeinde mit  Pfarrer Ingo Schütz,
dass wir wieder in der Kirche zu Gast sein durften. Sie haben unser Projekt
großartig unterstützt und u.a. mit einigen Konfirmand*innen in der Pause
für die Besucher Getränke und Snacks vorbereitet.

Ein Bericht zum Konzert erschien in der Oberurseler Woche. - Die Tafel
bedankte sich für die Unterstützung mit einem Bericht  in der Taunuszeitung.

Kurzreise nach Bad Mergentheim

Nachdem die schon in 2020 und 2021 geplanten Termine wegen Corona
gecancelt werden mussten, konnten wir am 3.Juli 2022 die Kurgäste in
Bad Mergentheim mit einem maritimen Promenadenkonzert erfreuen.

Mit Shanties und Seemannsliedern gelang es, die am Sonntagvormittag
sehr gute besuchte Wandelhalle in Stimmung zu bringen. Die meist
bekannten Lieder wurden kräftig mitgesungen und nach den 90 Minuten
wurde der Chor erst nach zwei Zugaben mit viel Lob entlassen.

image006.jpg

image007.jpg

Die Kurzreise an die Tauber wurde am Samstag mit einer Schifffahrt in
Miltenberg, der „Perle des Mains“ eröffnet. An Bord konnten wir mit
unseren Liedern erfreuen und dabei Spenden für die DGzRS sammeln.

Übernachtet haben wir in Bad Mergentheim und waren schon früh in der
Wandelhalle. Hier lernten wir Tücken der Technik kennen, so dass der
zeitig geplante Soundcheck erst als Konzertauftakt stattfinden konnte.

image008.jpg

image009.jpg

Nach dem Mittagessen in einer Weinstube in Markelsheim wünschten die
Gäste noch einige Lieder u.a. als Geburtstagsständchen, bevor wir zum
gemütlichen Ausklang in Bad Homburg aufbrachen.
Alles in allem eine schöne Reise nach den vielen Corona-Entbehrungen!

 

Benefizauftritt für Ukraine-Hilfe

Am 30. April 2022 sang der Shanty-Chor von 10.30 bis 12.30 Uhr
auf dem Epinay-Platz in Oberursel – dabei wurden Spenden zugunsten
der Ukraine-Hilfe gesammelt.
Bürgermeisterin Antje Runge zeigt sich beeindruckt über das Engagement:
„Ich bedanke mich ausdrücklich dafür, dass sich der Shanty-Chor spontan
entschieden hat, Menschen, die aus dem Kriegsgebiet zu uns nach
Oberursel gekommen sind, zu unterstützen. Der Auftritt während des
Wochenmarkt schafft eine große Aufmerksamkeit für die Benefiz-Aktion
des Shanty-Chors.“
Das gesammelte Geld soll Menschen zu gute kommen, die aus dem Krieg
in der Ukraine geflüchtet sind und wird von der Stadt Oberursel (Taunus)
dort eingesetzt, wo konkreter Bedarf ist, vor allem für die Unterstützung
von Kindern.

 image010.jpg

Der Wettergott war der Veranstaltung
leider nicht hold, es hat geregnet und
es blieben viele zuhause, die speziell
dem Konzert lauschen wollten. So
unterstützten insbesondere Besucher
des Wochenmarkts die Aktion.
Dennoch war die Spendenbereitschaft
hoch, und so sammelten sich doch
immerhin 710,- € in der Spendenbox.
Das Geld wurde bei der Jahreshaupt-
versammlung am 3. Mai 2022 vom
Chorleiter Stephan Gränz an die
Bürgermeisterin Antje Runge für das
Ukraine-Spendenkonto der Stadt
Oberursel übergeben.

Ein ausführlicher Bericht zum Konzert erschien in der Taunuszeitung.

 

 Konzert Kreuzkirche 2021

Als sich die Corona-Situation deutlich entspannt hatte, wollten wir wieder ein Weihnachtskonzert in der Kreuzkirche Bommersheim veranstalten.
In Anbetracht der Pandemiesituation haben wir die Veranstaltung im
November abgesagt, da sie nicht mehr in die schwierige Zeit passte.
Der Eintritt sollte 2021 kostenlos sein, wir hofften aber auf großzügige
Spenden, denn die Veranstaltung sollte Benefiz-Konzert speziell für den
Wiederaufbau der Kita „Arche Noah“ der ev. Kirche Bad Neuenahr sein:

 Wir hatten im Sommer bereits 1000 Euro für die Flutopfer aus unseren
 Gagen gespendet. - Aufgrund der Corona-Beschränkungen mussten wir
 auch unsere Weihnachtsfeier ausfallen lassen. Das eingesparte Geld
 haben wir als Ausgleich für das ausgefallene Benefiz-Konzert gespendet
 und nochmals 1000 Euro für den Wiederaufbau der Kita „Arche Noah“
überweisen.

 „Fensterkonzerte“ 2020

2020 hat die Corona Pandemie alle Chöre , so auch uns lahm gelegt.
Chorproben durften nicht mehr stattfinden und die diversen bereits
abgeschlossenen Konzerttermine wurden ab Mitte März alle storniert.
Dabei waren u.a. größere Auftritte im Kurpark Bad Soden sowie beim
Hessentag in Bad Vilbel und ein Kurkonzert in Bad Mergentheim.
Auch eine Reise mit dem Städtepartnerschaftsverein VFOS in die
Niederlande ans Ijsselmeer nach Ursem konnte nicht stattfinden.

image011.jpg

Als sich die Situation etwas entspannte, fiel der Fokus verstärkt auf die
Seniorenheime, wo die alten Menschen immer mehr unter der Einsamkeit
litten. So kamen ab Ende Mai mehrere Anfragen, ob wir uns vorstellen
könnten, im Freien für die Bewohner zu singen, die aus den Fenstern,
von den Balkonen, etc. zuhören sollten. So wurden die „Fensterkonzerte“
geboren, die dann unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften zu
Auftritten mit ca. einem Drittel der normalen Chorstärke führten.
Nach Berichten in der Taunuszeitung und im Höchster Kreisblatt haben
sich weitere Interessenten gemeldet, so dass 10 Konzerte stattfanden.

Konzert Kreuzkirche 2019

Diesmal haben wir am 1. Advent wieder ein maritimes Weihnachtskonzert
in der Kreuzkirche Bommersheim veranstaltet. Solche Konzerte sind hier
in der Region noch selten, doch im Norden sehr beliebt und regelmäßiger
Bestandteil des Programms vieler Shanty-Chöre.

Die Hälfte vom Reinerlös sollte dem Hospiz St Barbara zu Gute kommen.
Zusammen mit den zusätzlichen Spenden fürs Hospiz konnten Vorstand
Stephan Gränz, der beim Konzert moderierte, und Chorleiterin Hildegard
Popp 600 Euro an die Hospiz-Leiterin Stefanie Dittrich übergeben.
                   Vielen herzlichen Dank an alle Spender!

image012.png

image013.jpg

Diesmal kamen ca. 230 Besucher in die maritim geschmückte Kirche und
waren begeistert vom abwechslungsreichen Programm. So wurden im
ersten Teil die Weltmeere mit maritimen Liedern und Shanties befahren,
der zweite Teil galt dann ganz dem bevorstehenden Weihnachtsfest.

„Weihnacht auf See“, „St.Niklas war ein Seemann“, „Wiehnacht an de
Waterkant“, „Auf Weihnachtshafenwache“ und „Weihnacht im Norden“
setzten den maritimen Rahmen, der u.a. mit „Feliz Navidad“, „Little
Drummerboy“, „White Christmas“ und „Weißer Winterwald“ weihnachtlich
ausgefüllt wurde. Ein Höhepunkt war sicher auch das mit dem Publikum
gemeinsam gesungene „Oh du fröhliche“.

Wir bedanken uns bei der Pfarrerin, Constanze Adam-Mikosek, dass
wir wieder in der Kirche zu Gast sein durften, und bei der Kreuzkirchen-
gemeinde, allen voran Andrea Lewalter vom Gemeindebüro, die für die
Pause Getränke und köstliche Salate vorbereitet hatte.

Hier der Bericht in der  „Taunuszeitung“ TZ vom Konzert.
 

Aktivenreise zum Hessentag 2019

Über Pfingsten vom 8. – 10.06. besuchten wir den Hessentag in Bad
Hersfeld.Am Samstag hatten wir einen öffentlichen Auftritt im Polizei-
Bistro, am Montag durften wir die Bewohner der Residenz Ambiente mit
einem maritimen Konzert erfreuen.

https://hessentag2019.de/wp-content/uploads/ht-head-wp-w-1110x476.png

image015.jpg

Übernachtet haben wir in Tann in der Rhön. Von dort besuchten wir am
Sonntag u.a. die Wasserkuppe, den höchsten Berg Hessens, und gaben
dort zur Freude der Pfingstausflügler spontan ein kleines Konzert.

Interessant war die Gedenkstätte de.wikipedia.org/wiki/ Point_Alpha, wo
man eindrucksvoll an die langjährige Teilung Deutschlands erinnert wird.
Gemütlicher Ausklang war der Besuch beim Musikfest Simmershausen,
wo unsere Lieder echtes Kontrastprogramm zur Blasmusik waren.
Ein Besuch der Domstadt Fulda am Montag rundete das Programm ab.

Bildergebnis für fotos 
wasserkuppe rhön

image017.jpg